PR 2527: Arndt Ellmer – Kleiner Stern von Chatria


Darum gehts:

Sativa Nobili ist die Tochter einer Tefroderin und eines Tefroders. Sie ist genau an dem Tag geboren, an dem der rote Stern über Chatria erschienen ist. Und sie muss am eigenen Leib erleben, wie die Gaids ihre Welt besetzen. Sie erlebt, wie ihr Vater von den Angreifern übernommen wird und wie der Virth von Tefrod nichts dagegen unternimmt, weil ihm die Welt zu unbedeutend ist.

Atlan will zusammen mit den freien Gaids eine Aktion starten, um die Welt Sicatemo, auf der Sativa Nobili lebt, zu befreien. Das klappt nicht und um den Terraner zu beweisen, wie skrupellos die Frequenzmonarchie ist, initiiert diese eine Nova, die nicht nur den Stern dieser Welt vernichtet, sondern das gesamte System. Kaum jemand auf den Planeten des Systems überlebt diese Nova.

Mein Eindruck:

Ziemlich lahmes herumgelaufe auf einer besetzten Welt. Leider ist der Versuch, einen Eindruck der Besetzung zu vermitteln, nicht gerade geglückt. Das Ergebnis zumindest hat mir nicht sonderlich zugesagt. Einer der Romane, die man gerne hinter sich hat.

Fazit: LAU

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: