Fitness

Ich bin als berufstätiger den ganzen Tag auf meinen „vier Buchstaben“ zu finden, was leider so ist, wenn der Broterwerb im Wesentlichen aus Support und Beratung im Bereich SAP besteht. Deswegen haben sich hier mehr als 150 Kilo angesammelt. Leider ist der Kampf gegen die Pfunde oft mehr Frust als Lust, die Inseln der Bewegung lassen sich manchmal nicht so finden, wie man gerne hätte und dann schmeckt es halt auch gerne mal so gut …

Seit einigen Jahren kämpfe ich nun schon und so richtig geht es nicht vorwärts. Trotzdem quäle ich mich öffentlich auf meinem Fitness-Blog mit einem meiner wohl wichtigsten Projekte herum:

https://ralfs-fitness-blog.blogspot.com/

Ziel ist, mein Gewicht langsam und stetig zu reduzieren, schließlich ist es ja auch langsam und stetig mehr geworden. Einfacher gesagt, als getan. Aber ein wenig Erfolg hatte ich schon. Die 140 Kilo rücken näher und wenn ich diesen Meilenstein mal geschafft habe, steht als nächstes die 130 Kilo Grenze auf der Liste. Es geht vorwärts und ich kann langsam auch wieder Kleidung tragen, die mir lange zu eng war. Erfolgreich scheint eine Mischung aus Sport und Ernährung zu sein, aber gesundheitliche Aspekte sind als Motivation nicht zu unterschätzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Science Fiction und mehr

%d Bloggern gefällt das: